Inklusionstage 2019 in Berlin

 

Seit 2013 veranstaltet das Bundesministerium für Arbeit und Soziales Inklusionstage. Am 11. und 12. November 2019 waren rund 500 Gäste aus Sozial-, Wohlfahrt- und Behindertenverbänden, der Wissenschaft und Unternehmen aus den Bundesländern sowie Leistungsträger und -erbringer und relevante Bundesministerien in Berlin zu Gast. Im Zentrum der Veranstaltung standen Kultur, Freizeit, Sport und Tourismus in 14 Foren.

 

Ich nahm am Forum 3 „Weiterbildung“ und am Forum 12 „Sport- Großveranstaltungen“ teil.

 

In beiden Foren wurde deutlich, dass der fachliche Austausch zwischen der Gesellschaft und der Politik sehr wichtig ist und weiter ausgebaut werden muss, um Inklusion zu leben. Es zeigte sich auch, dass Inklusion passende Rahmenbedingungen und das Engagement aller am Prozess Beteiligten erfordert. Gleichzeitig muss eine räumliche und inhaltliche barrierefreie Lernumgebung vorhanden sein und geschulte Assistenten Hilfe und Unterstützung geben.

 

Im Forum 3 konnten gute Erfahrungen der Inklusion von der Volkshochschule Stuttgart e. V. vermittelt werden. Seit 2013 wendet sie sich auch an Menschen mit kognitiven Einschränkungen. Es wird in kleinen Gruppen auf die Bedürfnisse der Menschen angepasstes Wissen, vermittelt.

 

In Berlin unterstützt „Erwachsenenbildung inklusiv in Berlin“ - ERW-IN gemeinsam mit Berliner Volkshochschulen und Lebenshilfe Bildung gGmbH/ Berlin - den Prozess der Inklusion. Seit 2010 wird in der Volkshochschule Berlin-Mitte gemeinsam der Prozess der Inklusion gefördert. Unterstützt wurde dieses Vorhaben von der Aktion Mensch.

 

Im Forum 12 Sportgroßveranstaltungen wurden Erfahrungen „Inklusives DJK-Volunteer-Team“ „possibiliTeam“ von Vera Thamm, DJK-Sportverband e.V. Langenfeld vermittelt.

Von Arne Stratmann, Deutsche Fußball-Liga Frankfurt am Main, zu „Barrierefreiheit und Inklusionsmaßnahmen im Zuschauersport Fußball“ und Sven Albrecht von SOD World (Special Olympics Deutschland) berichtete über „Herausforderungen und Chancen der SO World Games Berlin 2023.

 

Weitere Details sind im Internet Inklusionstage 2019 - Gemeinsam machen nachzulesen.

 

Inge Fischer Nov. 2019

Mitglied im BABdW